Sonntag, 08. Oktober 2017
19:00 Uhr | Komödienhaus

Süddeutsches Gitarrentrio

Roland Boehm, Jakob Haufler & Oliver Woog

Im Jahr 2015 formierten sich die drei Berufsgitarristen, die schon seit vielen Jahren in unterschiedlicher musikalischer Beziehung zueinander standen, zum Trio. Für eine solche Besetzung wurde seit dem 18. Jahrhundert Spielliteratur komponiert.

Vermeintliche Gegensätze wie ernsthafte, historisch genaue Werkerschließung gegenüber südlicher, mediterraner Momentaninterpretation oder barocke Verspieltheit gegenüber swingigem Popklang, sind dem Trio eine willkommene Herausforderung, die sich in der Programmgestaltung zeigt. Sprühend, mit venetianischem Charme, erklingt Vivaldi oder klassisch, italienisches aus Livorno von Filippo Gragnani. Unter die Haut gehen Klänge der Romantik von Franz Schubert und der herben ausklingenden Spätromantik eines Paul Hindemith, welcher in radikaler Moderne gipfelte. Eine Hommage an Ungarn, speziell an Esztergom, manifestiert sich in einer wunderbaren, modernen Suite von Ferenc Farcas.
Neben Gitarrenmusik zu dritt gespielt, wird auch die Gitarre als Soloinstrument in ihren unterschiedlichsten Facetten von Boehm, Haufler und Woog, vorgestellt.

Süddeutsches Gitarrentrio
19:00 Uhr, Komödienhaus

Bestuhlung
Stuhlreihen nummeriert

Eintritt
13 bis 16 €
Ermäßigt
10 bis 12 €