Stadt Biberach

Kurzkonzert

Joo Kraus (Trompete) und Ralf Schmid (Piano)

Als Special Guest konnten für ein Kurzkonzert keine geringeren als Joo Kraus (Trompete) und Ralf Schmid (Piano) verpflichtet werden. Das Duo wird dem Publikum die Wartezeit bis zur Preisverleihung verkürzen - und dies auf allerhöchstem musikalischen Niveau!

Joo Kraus ist die Trompete zwar nicht direkt in die Wiege, aber doch neben das Schulheft gelegt. Bereits sein Vater spielte Trompete und brachte ihm die ersten Griffe bei. Die „Ulmer Knabenmusik“ erweiterte sein Spektrum dann um moderne amerikanische Rhythmen und Bläsersätze und bereitete so den Weg in die Bigband Ulm. Mit 19 Jahren durch den ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in die Szene katapultiert, sammelte er Bühnenerfahrung, unter anderem mit der Rock-Band „Kraan“ und dem Hip-Hop-Duo „Tab Two“ mit welchem er in ganz Europa, in Asien und Amerika spielte und 8 (!) Alben mit hohem Verkaufserfolg produzierte.
Ganz gleich, ob Joo Kraus Solo, mit dem kubanischen Pianisten Omar Sosa, Paula Morelenbaum oder Nana Mouskouri oder Ralf Schmid auftritt, stets ist da dieser unverwechselbare Ton: Bescheiden und kraftvoll, mitreißende Spielfreude gepaart mit sensibler Achtsamkeit für die Mitmusiker.

Ralf Schmid wuchs in Konstanz auf und bekam klassischen Klavierunterricht. Während der Schulzeit spielte er in Bands Jazz, Rock und Funk. 1998 ging er mit seiner Familie nach New York, um als DAAD-Stipendiat Jazzpiano und Komposition zu studieren. 1999 wurde er als Kompositionsstudent am Henry Mancini Institute in Los Angeles aufgenommen. Ralf Schmids zentrales Ensemble ist seit 1995 das Tales in Tones Trio mit dem er 1998 den Hennessy Jazz Search in der Kölner Philharmonie gewann und 4 CDs veröffentlichte, davon zwei mit dem Trompeter Joo Kraus. Neben seinem eigenen Label „ObliqSound“ (New York/München) arbeitete Ralf Schmid außerdem als Komponist, Arrangeur, Produzent und Dirigent mit professionellen Big Bands. Seit 2002 ist Ralf Schmid Professor an der Hochschule für Musik Freiburg.

Gemeinsam produzierten Joo Kraus und Ralf Schmid ab 2002 mehrere Alben. Beide verbindet neben einer tiefen Freudschaft die Liebe und Hochachtung vor der Musikkultur Südamerikas sowie die Grenzgänge zwischen Soul & Pop , Jazz und Latin. Ein spannendes, kongeniales Duo!

Joo Kraus

Ralf Schmid